Coworking Space Eschborn

Was ist Coworking Space?

Coworking oder auch Co-Working bedeutet in englisch „zusammenarbeiten“ bzw. koarbeiten oder kollaborativ arbeiten. Es ist eine Entwicklung im Bereich „neue Arbeitsformen“ und auch in Deutschland sich verbreiten können. Freiberufler, kleinere Start-ups oder digitale Nomaden arbeiten dabei in meist größeren, verhältnismäßig offenen Räumen und profitieren voneinander. Der Aufbau eines Netzwerkes spielt dabei eine sehr große Rolle. Die Coworker arbeiten entweder voneinander unabhängig in unterschiedlichen Firmen und Projekten oder entwickeln mit anderen Coworkern gemeinsam Projekte, um die Welt zu verändern.

„Coworking Space“ (auch Coworkingspace, Coworking Place, Co-Working Space) ist ein Anglizismus für Geschäftskonzepte, die Arbeitsplätze und Infrastruktur (Netzwerk, Drucker, Scanner, Bildschirme, Besprechungsräume) zeitlich befristet zur Verfügung stellen. Der Unterschied zur Bürogemeinschaft ist die Mischung verschiedener Berufe und die geringere Verbindlichkeit.

Gerade zu Beginn einer selbständigen Tätigkeit ist das Maß an Aufträgen oft sehr überschaubar. Umgekehrt kann es kurzfristig zu einem phasenweise starken Anwachsen der Arbeit kommen. Zuhause herrscht oft nicht ausreichend Ruhe, um einer geistig fordernden beruflichen Beschäftigung nachzugehen. Umgekehrt würde ein eigenes Büro außerhalb des Hauses hohe Kosten verursachen. Hier bieten Coworking Spaces die passende Alternative, denn die dortigen Arbeitsplätze können ganz nach Bedarf tage-, wochen- oder monatsweise gebucht werden. Außerdem steht dort die zu einem professionellen Arbeiten notwendige Ausstattung und Infrastruktur zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, kurzfristig Konferenzräume oder komplette Büros mit mehreren Arbeitsplätzen anzumieten. Es gibt auch eine eigene Event-Locations, um z.B. ein Seminar bzw. Schulung anzubieten.

Welche Vorteile bietet Coworking Place?

Wer als Selbstständiger, Freelancer oder Digitaler Nomade kein eigenes Büro hat und nicht im Home Office arbeiten möchte, der ist mit einem Coworking Space hervorragend bedient. Eine Alternative wäre, im Café zu arbeiten, was nur bedingt geeignet ist, da es hier laut sein kann und Kunden ablenken können. Die Produktivität im Coworking Space ist zudem höher als im Home Office, da sich im Space weniger Ablenkungen finden, da die anderen Coworker ebenfalls im Arbeitsmodus sind und der Elan schnell überspringt. Darüber hinaus lässt sich im Coworking Space hervorragend ein Netzwerk aufbauen und mit gleichgesinnten kommunizieren. Im Coworking Space lassen sich neue Chancen mit einer entspannten Arbeitsatmosphäre vereinen. Der Austausch führt wiederum zu neuen Impulsen, die für neue Energie und Motivation sorgen. Die Arbeit in Coworking Spaces verändert die Art und Weise, wie wir arbeiten und wo wir arbeiten.

Die Corona-Pandemie hat auch gezeigt, dass der Großteil der Beschäftigten nicht ausschließlich vom eigenen Firmenbüro aus arbeiten müsste. Es wurde auch entdeckt, dass ein freies Arbeiten viel produktiver sein kann, als auf vier Wänden im Büro eingeengt zu werden. Viele Unternehmen reduzieren vermehrt ihre Büroflächen, um Mitarbeiter von Zuhause oder im Coworking Space arbeiten zu lassen. Vor Corona war es eine Qual von der Firma eine Genehmigung zu erhalten, um von “Zuhause” arbeiten zu können. Heute sind sie dankbar, wenn die meisten “Remote” arbeiten und die Büros einsparen können.

Was ist Coworking Space?

Coworking Spaces können dabei eine Antwort auf die Frage sein, wie sich Arbeitsmobilität in Städten und Regionen neu denken lässt, weil sie die Risiken vermeiden, die im Homeoffice entstehen: z. B. verschwimmende Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben, soziale Isolation, improvisierter Arbeitsplatz und unzureichende Technik/Internetanbindung.

Gerade Startups mit wenig Angestellten sparen durch Coworking Geld für das eigene Büro. In Coworking Spaces können Büros stunden-, tages-, oder monatsweise inkl. der technischen Infrastruktur gemietet werden. Im Coworking Spaces muss man sich nicht mehr selbst um Internetverträge, Drucker, Scanner oder sonstiges kümmern. Außerdem kann der Besprechungsraum bedarfsgerecht und flexibel gebucht werden. Für Kaffee und Wasser ist natürlich auch gesorgt. 

Ein Arbeitsplatz im Space mit durchschnittlich 200 – 400 Euro monatlich ist immer noch deutlich günstiger, als der klassische Büroarbeitsplatz, der zwischen 600 bis zu 1.000 Euro wenn die gleichen Leistungen zusammengerechnet werden. Die längere Bindung, wie in einem eigenen Büro, gibt es auch nicht. Berater, Vertriebler und andere Außendienstmitarbeiter aus anderen Städten, die ein Kundenbesuch haben und noch etwas vorbereiten müssen, profitieren ebenfalls an den Kosten, da sie ein Platz im Coworking-Space für einige Stunden buchen können.

Hoffe, dass wir im Beitrag auf die Frage “Was ist Coworking Space” kurz alle Antworten liefern konnten. Ansonsten könnt ihr uns gerne ansprechen oder anschreiben. Wie wäre es mit einer Besichtigung? 

Coworking Space Frankfurt
Flex Desk - Coworking Space
Open Space Büro mieten
Coworking Space Eschborn - Flur